Wiko Upulse Lite

Wiko Upulse Lite

  • Betriebssystem Android 7.0 Nougat
  • 13 Megapixel-Kamera mit Autofokus und Fotolicht
  • 5,2 Zoll IPS Touchscreen, 720 x 1280 Pixel
  • 32 GB Speicher
mehr Details
Wiko Upulse LiteWiko Upulse LiteWiko Upulse Lite

Wiko Upulse Lite

Allgemein
Das Upulse Lite von Wiko unterscheidet sich kaum von seinem Bruder, dem Upulse, mit 5,2 Zoll fällt aber das Display etwas kleiner aus. Wie das Upulse verfügt auch das Upulse Lite über eine Frontkamera mit Selfie-Blitz, ein helles, großes Display, einen Quad-Core-Prozessor und 3.000 mAh Akkukapazität. Auf der Rückseite ist ein Fingerabdrucksensor integriert.
HerstellerWiko
Modell-NameUpulse Lite
KategorieMultimedia-Handy
Handy-TypBarren-Handy
Herstellungsjahr2017
Farben
Silber / Grau
Pink
AbmessungenHöhe: 144 mm
Breite: 72 mm
Tiefe: 8,4 mm
Gewicht157 g
Simkarten-TypmicroSIM und microSIM
Display
Technologie Touchscreen
TypIPS
Größe5,2 Zoll
Auflösung720 x 1280 Pixel
Pixeldichte282 ppi
Speicher
Prozessor und Akku
Software
Daten und Netze
Messaging und Multimedia

Videos zum Upulse Lite

MWC17 – Neues von Wiko: WIM + Unpulse im Hands-on-Test

Weitere Smartphones von Wiko

Das Smartphone Upulse Lite von Wiko für effektive Leistung

Die Bedienung des Upulse Lite-Smartphones funktioniert über ein Touchdisplay. Wiko achtet somit auf schnelle und smarte Steuerung. Mit dabei beim Upulse Lite: ein 5,2 Zoll großes IPS-Display.

Mit welcher Arbeitsleistung das Upulse Lite aufwartet

In diesem Gerät ist einen Prozessor mit der Typenbezeichnung Cortex A53 verbaut. Mit 3.072 MB ist die Größe des RAMs angegeben.

Kann das Upulse Lite bei der Grafik überzeugen?

Grafik ist nicht gleich Grafik – es kommt gerade auf das Zusammenspiel der Einzelkomponenten an. Aus diesem Grund hier nun ein detaillierter Blick auf das, was das Wiko Upulse Lite mitbringt. Bei diesem Mobiltelefon ist ein IPS-Display vorhanden. Der IPS-Bildschirm des Upulse Lite hat eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixel. Im Vergleich mit dem Markt befindet sich das Upulse Lite hier folgerichtig im Mittelfeld. Somit erwirkt das Gerät von Wiko eine gute Auflösungsleistung. Damit sind die Voraussetzungen für Bilder, Videos und Spiele bestens. Elementar wichtig: Die Bildschirmauflösung sollte immer in Relation zur Displaygröße betrachtet werden. Das Upulse Lite hat einen 5,2 Zoll großen Bildschirm. Die Auflösung des Upulse Lite ist zu dürftig, als dass sie auf der angegebenen Bildschirmabmessung gute Leistung bringt. Hinzu kommt nun noch mehr Wissenswertes technischer Natur. Wie bereits gesagt: Nicht allein die Auflösung macht das Smartphone-Display aus. Auch die Pixeldichte von 282 ppi ist im Blick zu behalten. Hier schneidet das Wiko leider schlecht ab. Ppi beschreibt die Auflösung im Verhältnis zur Fläche, gekürzt: pixel per Inch. Dies wird auch als dots per Inch (dpi) angegeben. Die Bildbausteine des Upulse Lite-Displays sollte man nicht erkennen können. Doch wenn man ganz nah ans Display herangeht, sind die einzelnen Pixel zu sehen.

Fotonerds aufgepasst – das kann das Upulse Lite

Eine Kamera ist bei dem Upulse Lite selbstverständlich verbaut. Die Kamera-Auflösung erzielt 13 Megapixel. Damit kann sich das Upulse Lite gegen die breite Masse behaupten. Die Bilder, die man schießt, sind dennoch von einer guten Qualität. An alle Feinheiten wurde gedacht, denn die Kamera des Upulse Lite besitzt eine Autofokus-Funktion und ein Fotolicht.

Womit das Upulse Lite noch ausgestattet ist

Als Software ist Android vorhanden. Dieses ist in der Variante 7.0 Nougat vorinstalliert. Die Android-Software ist anpassungsfähig und offen. Der Play Store bietet eine sehr umfangreiche Auswahl an Zusatzprogrammen. Auch Apps aus anderen Quellen lassen sich herunterladen. Das Gerät ist mit 32 GB internem Speicher verfügbar. Maximal sind 128 GB drin. Mit 157 Gramm ist das Upulse Lite Mittelmaß. In welcher Farbe das Upulse Lite verfügbar ist? Hier die Antwort: Silber / Grau und Pink.
Weiterhin zu beachten:

  • Eine Micro-Karte muss für das Gerät bereitliegen
  • Bluetoothverbindungen zu anderen Geräten werden unterstützt