Wiko U Feel Lite

Wiko U Feel Lite

  • Betriebssystem Android 6.0 Marshmallow
  • 8 Megapixel-Kamera
  • 5 Zoll IPS Touchscreen, 720 x 1280 Pixel
  • 16 GB Speicher
mehr Details
Wiko U Feel Lite

Wiko U Feel Lite

Allgemein
Das U Feel Lite von Wiko ist eine etwas abgespeckte Version seines großen Bruders U Feel. Unterschiede finden sich in der Größe des Arbeitsspeichers und der Auflösung der Hauptkamera. Auf die Funktionen des Fingerabdrucksensors müssen User jedoch nicht verzichten. Der Sensor bietet nicht nur mehr Sicherheit, sondern ermöglicht auch den Schnellzugriff auf fünf zuvor festgelegte Applikationen.
HerstellerWiko
Modell-NameU Feel Lite
KategorieMultimedia-Handy
Herstellungsjahr2016
MarktstartJuli 2016
Einführungspreis199,00 €
Farben
Schwarz
Weiß
Silber / Grau
Braun
Display
Technologie Touchscreen
TypIPS
Größe5 Zoll
Auflösung720 x 1280 Pixel
Pixeldichte294 ppi
Speicher
Software
Daten und Netze
Messaging und Multimedia

Weitere Smartphones von Wiko

Das Smartphone U Feel Lite von Wiko für effiziente Performance

Von Wiko kommt das Smartphone U Feel Lite, das über ein Touchdisplay bedient wird. Mit dabei beim U Feel Lite: ein 5 Zoll großes IPS-Display. Der Arbeitsspeicher kommt auf eine Größe von 2.048 MB.

Kann das U Feel Lite bei der Grafik überzeugen?

Wie stark ist die Grafikqualität des U Feel Lite? Das Ergebnis liefert eine Analyse der Einzelkomponenten – nachfolgend schauen wir, was dies in Bezug auf das grafische Gesamtpaket bedeutet. Das U Feel hat einen sogenannten IPS-Bildschirm. Die Auflösung des IPS-Bildschirms beträgt 1.280 x 720 Pixel. Im Vergleich mit dem Markt landet das Wiko hier folgerichtig im Mittelfeld. Bedeutet: Die alleinige Auflösungsleistung des Geräts ist gut genug, um es mit der Konkurrenz aufzunehmen. Das heißt, dass das Gerät alles mitbringt, um Videosequenzen, Games und auch Bilder entsprechend überzeugend darzustellen. Ganz wichtig: Die Bildschirmauflösung sollte immer in Relation zur Displaygröße betrachtet werden. Beim U Feel Lite kommt diese auf 5 Zoll. Hier schon ein negatives Fazit: Die Auflösungsqualität reicht für die Displaygröße des U Feel Lite nicht aus. Dazu kommt nun noch mehr Input technischer Natur. Die Pixeldichte des U Feel Lite von 294 ppi ist essentiell, um die Qualität des Bildschirms einzustufen. Hier schneidet das U Feel leider schlecht ab. Es ist immer wichtig, die Auflösung im Verhältnis zur Fläche zu sehen, deshalb macht der ppi-Wert auch Sinn. Alternativ wird er übrigens als dpi-Wert angegeben (dots per inch). Die Bildbausteine des U Feel Lite-Displays sollte man nicht erkennen können. Doch befindet sich das Auge zu nah am Display, sieht man die einzelnen Pixel.

Fotofans aufgepasst – das kann das U Feel Lite

Eine Kamera ist bei dem U Feel Lite natürlich vorhanden. Dabei erreicht diese eine Auflösung von 8 Megapixel. Diese Auflösungsqualität ist eigentlich zu wenig. Die Qualität der Bilder, die man schießt, ist nicht wirklich gut.

Womit das U Feel Lite noch versehen ist

Als Software ist Android vorzufinden. Bei diesem Gerät ist die Version 6.0 Marshmallow vorinstalliert. Android gilt als äußerst wandlungsfähig und offen programmiert. Wer auf der Suche nach nützlichen Apps ist, wird im Google Play Store fündig. Doch auch andere Plattformen stehen bereit. Das Gerät ist mit 16 GB internem Speicher verfügbar. Maximal sind 64 GB drin. Das U Feel Lite ist in folgenden Farben verfügbar: Schwarz, Weiß, Silber / Grau und Braun.