LG K3

LG K3

  • Betriebssystem Android 6.0.1 Marshmallow
  • 5 Megapixel-Kamera
  • 4,5 Zoll TFT Touchscreen, 480 x 854 Pixel
  • 8 GB Speicher
mehr Details
LG K3LG K3LG K3

LG K3

Allgemein
Das LG K3 bringt LTE und NFC ins Einsteiger-Segment. Das kompakte Smartphone bringt auch einen Selfie-Blitz mit sowie eine Gestensteuerung, mit der man die Kamera auslösen kann. Weitere Vorteile sind der austauschbare Akku und die Dual-SIM-Funktion.
HerstellerLG
Modell-NameK3
KategorieMultimedia-Handy
Handy-TypBarren-Handy
Herstellungsjahr2016
MarktstartOktober 2016
Einführungspreis89,99 €
Farben
Blau
AbmessungenHöhe: 134 mm
Breite: 68 mm
Tiefe: 9,4 mm
Gewicht127 g
SAR-Wert0,79 W/kg
Simkarten-TypmicroSIM
Display
Technologie Touchscreen
TypTFT
Größe4,5 Zoll
Auflösung480 x 854 Pixel
Pixeldichte218 ppi
Speicher
Prozessor und Akku
Software
Daten und Netze
Messaging und Multimedia

Weitere Smartphones von LG

Effizient und betriebssicher – das Smartphone K3 von LG

Die Bedienung des K3-Smartphones funktioniert über ein Touchdisplay. LG achtet offensichtlich auf schnelle und smarte Steuerung. Das K3 bringt nützliche Vorteile mit sich: So zum Beispiel einen Akku, der circa 16 Tage Betrieb im Standby möglich macht und ein 4,5 Zoll großes TFT-Display. Der Akku reicht für eine Gesprächszeit von annähernd 14 Stunden.

Mit welcher Arbeitsleistung das K3 versehen ist

Das K3 hat einen Prozessor mit der Typenbezeichnung Mediatek 6737M eingebaut. Mit 1.024 MB ist die Größe des RAMs angegeben.

Kann das K3 bei der Grafik überzeugen?

Um die Leistungsstärke der Grafikkomponenten des K3 vollumfänglich zu vergleichen, betrachten wir sie folgenderweise: Einmal einzeln, anschließend im Zusammenspiel untereinander. Bei diesem Smartphone ist ein TFT-Bildschirm vorhanden. Das K3 hat ein TFT-Display mit einer Auflösung von 854 x 480 Pixel. Diese Auflösung ist im Rahmen, positioniert das K3 im Vergleich mit ähnlichen Geräten im Mittelfeld. Bedeutet: Die alleinige Auflösungsqualität des Geräts ist konkurrenzfähig. Die Darstellung von Bildern, das Abspielen von Videos und auch Spiele sind somit für das Gerät easy to handle! Zur eigentlichen Bewertung sollte man im Auge haben, dass es bei Displays nicht allein auf die Auflösung ankommt. Es spielt auch die Bildschirmgröße eine nicht zu vernachlässigende Rolle, die im Zusammenhang zur Auflösung betrachtet werden muss. Diese liegt bei 4,5 Zoll. An diesem Punkt bereits ein schonungsloses Fazit: Die Auflösungsqualität reicht für die Bildschirmabmessungen des K3 nicht aus. Hinzu kommt nun noch mehr Wissenswertes technischen Ursprungs. Wichtig zur Bewertung der Bildschirmqualität ist auch die Pixeldichte. Und die liegt beim K3 bei 218 ppi. Dieser Pixel-Wert ist nicht gerade überzeugend. Der ppi-Wert beschreibt die Auflösung im Verhältnis zur Fläche, sprich: pixel per Inch. Dies wird auch als dots per Inch (dpi) angegeben. Ein Gerät, bei dem sich die Augen nah am Bildschirm befinden, sollte über eine hohe Pixeldichte verfügen. Denn nur so bleiben die Darstellungen von Bildbausteinen scharf.

Fotofanatiker aufgepasst – das kann das K3

Eine Kamera ist bei dem K3 selbstverständlich verbaut. Die Kamera-Auflösung erzielt 5 MP. Man muss diese Auflösungsqualität als veraltet bezeichnen. Die Qualität der Bilder, die man schießt, ist nicht wirklich gut.

Weitere wissenswerte Hard Facts des K3

Als Betriebssystem steht Android bereit. Dieses ist in der Version 6.0.1 Marshmallow vorinstalliert. Die Android-Software ist wandlungsfähig und offen. Wer auf der Suche nach praktischen Applikationen ist, findet diese im Google Play Store. Und auch andere Plattformen kann man nutzen. Das Gerät ist mit 8 GB internem Speicher verfügbar. Die Grenze liegt bei 32 GB. Das K3 kommt auf ein Gewicht von 127 Gramm und zählt damit zu den leichtesten Geräten auf dem Markt.
Weiterhin zu beachten:

  • Das K3 ist NFC-Fähig
  • Bluetoothverbindungen zu anderen Geräten werden unterstützt
  • Eine Micro-Karte muss für das Gerät bereitliegen